„JEDE ZEIT HAT IHRE AUFGABE,
UND DURCH DIE LÖSUNG DERSELBEN RÜCKT DIE MENSCHHEIT WEITER.“
HEINRICH HEINE

Sie sind hier:StartseiteNEWS / news-detailansicht
Fr 07. Feb 2020

GEBOREN IM BUNKER - DIE GESCHICHTE VON HENRI BERNERS

So lautet der Beitrag von HF Andreas Turnsek, der am 6. Februar 2020 auf WDR Lokalzeit gesendet wurde. Was war der Anlass? Am Abend des 5. Dezember 1944 kam HF Henri Berners in einem Erdbunker der Allgemeinen Städtischen Krankenanstalten zu Düsseldorf, Moorenstraße 5, zur Welt. Amtlich, so seine Geburtsurkunde, aber ohne den Zusatz "Bunker". Das hat ihm seine Mama berichtet. Amtlich auch 1972 die barsche Antwort eines Beamten der Verwaltung, der Bunker existiere nicht mehr. Basta. Henri Berners hat nie die Hoffnung aufgegeben, sein Bethlehem zu finden. Nach einem Vortrag über die Baugeschichte des Universitätsklinikums Dusseldorf am 24. Januar 2020 hat er vom vortragenden Architekten erfahren, dass es den Bunker noch gibt. Die Pforten haben sich am 5. Februar 2020 geöffnet. Begleitet auf seine Reise zum Ort seiner Geburt hat ihn das Team von WDR Lokalzeit. Einfühlsam und authentisch haben sie die Geschichte von Henri Berners dokumentiert. Ein Gesicht, eine Stimme, bewegende Bilder.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-duesseldorf/video-geboren-im-bunker-die-geschichte-von-henri-berners-100.html

totop