„JEDE ZEIT HAT IHRE AUFGABE,
UND DURCH DIE LÖSUNG DERSELBEN RÜCKT DIE MENSCHHEIT WEITER.“
HEINRICH HEINE

Sie sind hier:StartseiteTERMINE / veranstaltungen-detailansicht
Sa 19. Mär 2022
11:15 Uhr Treffpunkt im Folkwang Museum Essen, Museumsplatz ANMELDUNGEN ERFORDERLICH

Renoir, Monet, Gaughin • Bilder einer fließenden Welt • Folkwang Museum Essen

Den Auftakt zum Jubiläumsjahr bildet das Ausstellungshighlight Renoir, Monet, Gaughim er fließenden Welt. Die Sammlungen von Kojiro Matsukata und Karl Ernst Osthaus. Die bedeutende Sammlung spätimpressionistischer Werke aus dem Folkwang Museum tritt in Dialog mit der Sammlung Kojiro Matsukatas aus den Beständen des National Museums of Western Art in Tokio. >>>>>>>

 Zum ersten Mal seit den 1950er-Jahren werden Hauptwerke aus der Sammlung des japanischen Museums in einem größeren Umfang in Europa zu sehen sein. So treffen die berühmte Komposition Im Boot von Claude Monet oder der Hafen von Saint–Tropez von Paul Signac, das einst zur Ursprungssammlung des Museums Folkwang gehörte, auf Pierre Auguste Renoirs Lise mit dem Sonnenschirm oder Mädchen mit dem Fächer von Paul Gaughin.
Die Schau verdeutlicht anhand von 120 Werken, wie sich der Impressionismus von einer zunächst kritisch beäugten Kunstrichtung zu dem Stil entwickelte, der heute als Beginn der modernene Kunst gilt.

Wir treffen uns zu der für uns gebuchten Gruppenführung um 11:15 Uhr im Folkwang Museum, Museumsplatz 1, Essen. Parkmöglichkeiten bestehen in der Tiefgarage.
Der Eintritt  –  14 Euro, ermäßigt 8 Euro  –  ist von jedem individuell zuvor an der Kasse zu bezahlen. Die Kosten für die Führung werden zentral übernommen.

Im Anschluss an die Führung lassen wir das Gesehene und Gehörte bei individuellen Gesprächen im Restaurant Edda ausklingen.

ANMELDUNGEN SIND UNBEDINGT ERFORDERLICH!


 

totop