„JEDE ZEIT HAT IHRE AUFGABE,
UND DURCH DIE LÖSUNG DERSELBEN RÜCKT DIE MENSCHHEIT WEITER.“
HEINRICH HEINE

Sie sind hier:StartseiteTERMINE / veranstaltungen-detailansicht
So 19. Nov 2017
Familienbrunch 11:00 bis 15:00 Uhr

Welthungerhilfe-Brunch im Maritim Hotel Düsseldorf (Fotogalerie)

Liebe Heine-Freunde, als Partnerstadt der Welthungerhilfe hat Düsseldorf bereits in der Vergangenheit einen guten Beitrag geleistet. Auch in 2017 möchte das Maritim Hotel Düsseldorf unter der Leitung von Hoteldirektor Heine-Freund Jens Vogel zusammen mit dem Freundeskreis an vergangene Erfolge anknüpfen, diesmal um den Südosten Madagaskars zu unterstützen........


Rund 25.000 Euro Reinerlös zugunsten der Welthungerhilfe. Mit dieser frohen Botschaft setzte Heine Freund und Hoteldirektor Jens Vogel, zugleich Mitglied im Freundeskreis der Welthungerhilfe Düsseldorf, den fulminanten Schlussakkord des diesjährigen Familienbrunchs am 19. November im Maritim-Hotel Düsseldorf. Es war bereits die 5. Auflage dieses beliebten und gut besuchten Familienevents, das von 11:00 Uhr bis gegen 15:00 Uhr im großen MARITIM-Saal über die Bühne und über das Parkett ging. Denn zu einem vortrefflich arrangierten Brunchbuffet, das keine kulinarischen Wünsche offen ließ, wurde ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm geboten, durch das von Christian Zeelen, Anchorman von center.tv, geführt wurde. An zwei in Spitzenlage zur Bühne hin reservierten Tischen nahm die Delegation der Heine-Freunde mit ihren Damen am festlich-fröhlichen Geschehen teil.

 

Das UHU-Orchester sowie die beiden Gesangskünstlerinnen Anke Johannsen und Sua Amoa begeisterten das Publikum und wurden mit viel Applaus bedacht. Dazwischen die Interviewrunden, die Christian Zeelen mit Heine-Freund Oberbürgermeister Thomas  Geisel, mit Norbert Geisler, dem Schatzmeister der Welthungerhilfe, und immer wieder mit Jens Vogel führte, der als Organisator und Maître de Plaisir der nicht nur vom Moderator gefragteste Mann des Tages war. Den Abschluss bildete die große Tombola mit vielen von den Sponsoren großzügig gespendeten attraktiven Preisen.

 

Der Erlös dieses rundum gelungen Brunch-Events geht an ein Projekt in Madagaskar. Auf Grundlage eines vor Ort detailliert erstellten Landnutzungskonzepts wird nachhaltige Land- und Forstwirtschaft aufgebaut, die im Rahmen von Hilfe zur Selbsthilfe anhand einer Vermarktungsstrategie mit Wertschöpfungsketten verknüpft ist, sodass die Menschen künftig vom Anbau der Produkte leben können und folglich schrittweise die Armutsquote von 70 % reduziert wird. Eine ausgezeichnete Idee, die der Heinrich Heine Kreis mit seinem Besuch unterstützt hat.

(hb)

 

 

 

 


totop